Sport verbindet, Sport integriert!

(Neckarsulm) Unter dem Motto „Sport verbindet, Sport integriert!“ veranstaltet der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Neckarsulm in Kooperation mit der Stadt Neckarsulm seit dem Frühjahr 2014 Sporttage für Geflüchtete. Neben Spiel und Spaß steht dabei auch der integrative Faktor von Sport im Vordergrund. So haben Vereine die Möglichkeit, mit den Asylsuchenden in Kontakt zu treten und neue Aktive zu gewinnen – und die Geflüchteten können Bekanntschaften mit Bürgerinnen und Bürgern schließen.

Ausgangspunkt der Idee war ein schulisches Abiturprojekt mit der Leitfrage „Wie entstehen Vorurteile und wie lassen sich diese abbauen?“. Als Format zur Untersuchung dieser Frage wurde die Organisation eines Sporttages mit deutschen und geflüchteten Menschen gewählt. Dabei wurden die Vorurteile vor und nach dem Sporttag abgefragt, also vor und nach dem direkten Kontakt mit den neuen Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Das Ergebnis: „Die direkte Begegnung mit vorurteilbehafteten Gruppen lässt die Stärke der Vorurteile signifikant sinken.“

Positive Resonanz

Der Sporttag schnitt dabei nicht nur in der Untersuchung positiv ab, auch die Rückmeldungen der rund 50 Teilnehmenden waren allesamt begeistert. So konnten sich gemischte Teams in Basketball, Volleyball und Fußball messen, und bei Kaffee und Kuchen sowie einem anschließenden Grillen gab es die Möglichkeit zum näheren Kennenlernen und zu interessanten Gesprächen. Alle Anwesenden waren sich einig: „Eine Neuauflage des Sportevents wäre super!“. Bestärkt durch die anhaltende Aktualität der Flüchtlingsthematik, beschloss der CVJM Neckarsulm im Sommer vergangenen Jahres, den „Sports Day“ mit leicht verändertem Konzept regelmäßig anzubieten.

Vereine arbeiten zusammen

Gemeinsam mit Julia Bruns, der Integrationsbeauftragen der Stadt Neckarsulm, luden die Organisatoren Nico Markert und Marco Elischer zu einem Runden Tisch der Vereine ein, um alle lokalen Sportvereine in die Sporttage einzubinden. Erklärtes Ziel ist es, die teilnehmenden Geflüchteten möglichst langfristig in das Neckarsulmer Vereinsleben zu integrieren. Während der CVJM in Zusammenarbeit mit der Stadt Neckarsulm das Angebot weiterhin organisatorisch betreut, werden die konkreten Programmpunkte durch andere Vereine ermöglicht: So bringt sich die Kolpingjugend durch eine Kinderbetreuung ein und Trainerinnen und Trainer der Neckarsulmer Sport-Union bieten verschiedene Sportarten wie Volleyball oder Turnen an. Im Jahr 2015 fanden vier Sporttage statt, in diesem Jahr ist eine Erweiterung auf acht Termine geplant.

Plattform zur Integration

Auch die Organisatoren des Sports Day sind sehr zufrieden mit dem Erfolg ihrer Aktion. „Der integrative Faktor von Sport ist nicht zu unterschätzen. Ein Kennenlernen der deutschen Vereinslandschaft ist ein wichtiger Baustein für eine gelingende Integration“, ist Marco Elischer überzeugt, und Nico Markert ergänzt: „Natürlich ist auch der Spaß an Sport und Spiel ein wichtiger Grund zur Teilnahme an unserem Angebot. Ebenso geschätzt wird von den Geflüchteten aber auch die Möglichkeit, mit den Neckarsulmer Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.“ (Marco Elischer)

Fotos: Karl-Heinz Leitz