Tanz- und Theaterprojekt für jugendliche Flüchtlinge

(Stuttgart) Geflüchtete und deutsche Jugendliche von 13 - 18 Jahren aus der Region Stuttgart können sich ab sofort für das Tanz- und Theaterprojekt „Dance for Good!“ anmelden, das das Theaterhaus Stuttgart in Zusammenarbeit mit der Tanzcompany Gauthier Dance und der Mercedes-Benz Bank durchführt.

Offizieller Start des Projektes ist am 29. April mit einem Kick-off-Workshop, danach wird drei Monate lang jeden Freitagnachmittag geprobt. Krönendes Finale sind schließlich die beiden Aufführungen Ende Juli im Theaterhaus. Geleitet wird Dance für Good! von einem Theaterpädagogen und einer Tanzpädagogin des Theaterhauses, doch einen Teil der Workshops werden auch Eric Gauthier sowie Tänzerinnen und Tänzer seiner Company übernehmen. Bereits im Januar hat ein kultureller Sprachkurs für geflüchtete Jugendliche begonnen, doch ein Einstieg ist auch noch ab dem 29. April möglich.

Dance for Good! will junge Leute zusammenbringen und zeigen, dass man das Leben mit den nach Deutschland geflüchteten Menschen kreativ gestalten kann. Tanz und Theater werden dabei als Mittel eingesetzt, um ethnische und sprachliche Differenzen zu überwinden und gemeinsam einen Weg des Zusammenlebens zu finden. Entstanden ist die Aktion aus der Dance for Good-Initiative der Mercedes-Benz Bank während des internationalen Tanzfestivals COLOURS im Sommer 2015, bei der die Besucherinnen und Besucher in einer Tanz-Box rund 25.000 Euro für ein soziales Kulturprojekt ertanzt haben. Diesen Betrag hat die Mercedes-Benz Bank dann auf 50.000 Euro verdoppelt. (cg)

Foto: Regina Brocke