Über die Regeln des Zusammenlebens

Foto: Regierungspräsidium Stuttgart

In der Landeserstaufnahmestelle (LEA) Ellwangen wird seit Anfang Juli Rechtsstaatsunterricht für Flüchtlinge angeboten - und das mit großem Erfolg. Über den Auftakt des neuen Kursangebots im Rahmen des Projektes „Richtig. Ankommen. Rechtsstaatsunterricht für Flüchtlinge.“ ziehen das Regierungspräsidium Stuttgart und die Ellwanger Justiz jedenfalls eine positive Zwischenbilanz. Weiterlesen

Erster Ombudsmann seiner Art wird verabschiedet

Foto: Markus Heffner

Nach zwei bewegten Jahren übergibt Karl-Heinz Wolfsturm sein Amt als bundesweit erster Ombudsmann für die Flüchtlingsaufnahme. Kurz vor seinem Abschied Ende Juli hat der ehemalige Leiter der Polizeidirektion Friedrichshafen ein Abschlussgespräch mit Staatsrätin Gisela Erler geführt, die ihm für sein Engagement und seine gute Arbeit in den vergangenen zwei Jahren gedankt hat.  Weiterlesen

„Die Sozialarbeit vor Ort bleibt enorm wichtig“

Foto: Markus Heffner

Seit Karl-Heinz Wolfsturm als Ombudsmann zwischen Flüchtlingen, Ehrenamtlichen, Nachbarn von Erstaufnahmeeinrichtungen und der Politik vermittelt, hat sich vieles verändert in der Flüchtlingshilfe. Sein Lob gilt vor allem auch den vielen Ehrenamtlichen. „Die Motivation und Hilfsbereitschaft der freiwilligen Helferinnen und Helfer sind ungebrochen“, sagt er. „Ohne ihre Arbeit wären wir heute längst nicht so weit, wie wir sind.“ Weiterlesen

„Das große Erwachen kam im Frühjahr“

Foto: SWR

Fast zwei Jahre lang leitete Frank Maier die Landeserstaufnahmestelle Meßstetten. Er war Krisenmanager, Kofferträger und Koordinator einer Unterkunft mit bis zu 3600 Flüchtlingen. Überrascht hat ihn, dass trotz der angespannten Situation wenig passiert ist. Im Interview mit der Stuttgarter Zeitung erzählt der Jurist, der jetzt im Regierungspräsidium Tübingen arbeitet, wie er diese Zeit erlebt hat. Weiterlesen

Privater Wohnraum für Asylbewerber gesucht

Die Stadt Esslingen hat die Leitstelle Wohnen und eine Online-Plattform eingerichtet, um die Anschlussunterbringung von Flüchtlingen zu bewältigen. Im Rahmen des Projekts „vermiet.ES“ werden die Bürgerinnen und Bürger der Kommune gebeten, für bleibeberechtigte Menschen mit Fluchterfahrung Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Weiterlesen

„83 – Konstanz integriert“: Ein Wohnprojekt für Flüchtlinge

Eine Gruppe engagierter Bürgerinnen und Bürger aus Konstanz hat sich vorgenommen, 83 Flüchtlingen eine Wohnung oder ein Zimmer in der Stadt zu vermitteln. Eine Idee mit Symbolcharakter. Bei 83.000 Einwohnern sollen tausend Konstanzer für eine Vermittlung stehen. Ziel des Wohnprojekts ist es auch, eine ganze Stadt in die Flüchtlingshilfe einzubinden. Weiterlesen

Hilfe für IS-Opfer aus dem Nordirak

Baden-Württemberg hat auf Initiative des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann als einziges Bundesland über ein eigenes Sonderkontingent tausend Frauen und Mädchen aus dem Nordirak aufgenommen, die besonders schutzbedürftig sind. Viele von ihnen sind jesidischen Glaubens und wurden deshalb von den Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mit brutalsten Methoden verfolgt. Nun sind sie in 22 Kommunen im Land untergebracht, wo sie in Sicherheit leben können und auch therapeutisch begleitet werden. Weiterlesen

Stuttgart baut neue Unterkünfte für Flüchtlinge

Im Stuttgarter Stadtbezirk Feuerbach werden derzeit drei neue Unterkünfte für Flüchtlinge erstellt. Spatenstich auf dem städtischen Grundstück an der Wiener Straße, das bisher als Gartenfläche verpachtet wurde, war Anfang des Jahres. Bis spätestens Juli sollen in den Unterkünften, die als Systembauten errichtet werden, bis zu 243 Flüchtlinge einziehen können. Weiterlesen


Auf der Suche nach einer Herberge

Wo finden all die Menschen eine Unterkunft, die in Deutschland Hilfe und ein Dach über dem Kopf suchen? Die Unterbringung von Flüchtlingen gehört zu den zentralen Aufgaben, die das Land Baden-Württemberg, die Kommunen und viele Ehrenamtliche beschäftigen. Über die große ehrenamtliche Hilfsbereitschaft ebenso wie über die Anstrengungen seitens Land und Kommunen berichten wir in unserem Thema Unterbringung. Weiterlesen
 

Das Miteinander in Meßstetten

Meßstetten hat ein turbulentes Jahr hinter sich. Vor einem Jahr, im Oktober 2014, kamen die ersten 33 Flüchtlinge auf die Alb. Jetzt sind über 3.000 Flüchtlinge in der ehemaligen Kaserne untergebracht. Dreimal mehr als ursprünglich geplant. Anders als gedacht ist jetzt nicht nur jeder sechste, sondern jeder dritte Einwohner im Ort ein Flüchtling.

In diesem Spannungsbogen hat der SWR eine Multimedia-Dokumentation gedreht, die für den Grimme Online Award 2015 nominiert wurde. Doku auf swr.de starten

Ein gutes Miteinander

Eine Reportage unter dem Titel "Für ein gutes Miteinader" finden Sie auf dem Landesportal. Zur Reportage


Nachrichten

Unterbringung

Die Bundeskanzlerin hat bei einem Besuch in Heidenheim den ehrenamtlichen Flüchtlingshelferinnen und -helfern ihre Anerkennung ausgesprochen -...

Weiterlesen
Unterbringung

In der ehemaligen US-Siedlung Patrick-Henry-Village können ab Ende November nach dem Umbau und der Inbetriebnahme von 40 Schaltern bis zu 600...

Weiterlesen
Unterbringung

Das Land Baden-Württemberg hat eine Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Gelände des Stuttgarter Reitstadions in Bad Cannstatt errichtet. Die ersten...

Weiterlesen
Unterbringung

Voraussichtlich am kommenden Freitag beginnt die Belegung der Ulmer Bleidorn-Kaserne mit Flüchtlingen.

Weiterlesen
Unterbringung

Integrationsministerin Bilkay Öney und Innenminister Reinhold Gall haben heute (13. Oktober 2015) das sich im Aufbau befindende Registrierungszentrum...

Weiterlesen
Unterbringung

Die frühere US-Liegenschaft Tompkins Barracks in Schwetzingen soll zeitnah als Erstaufnahmeunterkunft für Flüchtlinge eingerichtet werden. Bei einer...

Weiterlesen
Unterbringung

Die Lenkungsgruppe zur Flüchtlingsunterbringung hat auf ihrer Sitzung beschlossen, dass künftig auch in der Notunterkunft in Wertheim Flüchtlinge...

Weiterlesen
Unterbringung

Aufgrund der weiterhin hohen Zugangszahlen an Flüchtlingen nach Baden-Württemberg richtet das Land voruübergehend eine Unterkunft der Erstaufnahme in...

Weiterlesen
Unterbringung

Trotz des unverändert hohen Zustroms von Flüchtlingen nach Baden-Württemberg geht die Überbelegung in den Erstaufnahmestellen sowie den...

Weiterlesen
Unterbringung

Aufgrund der weiterhin hohen Zugangszahlen an Flüchtlingen nach Baden-Württemberg richtet das Land vorübergehend eine Unterkunft der Erstaufnahme in...

Weiterlesen