Welche Behörde/Institution ist für mich zuständig?

Die Zuständigkeiten sind in jeder Kommune anders geregelt, daher müssen Sie beim Rathaus oder Bürgerbüro nachfragen, wer für den Flüchtlingsarbeitskreis die richtige Ansprechperson ist. Dies kann zum Beispiel das Sozialamt oder die Ausländerbehörde sein. In manchen Kommunen gibt es Integrations-, Flüchtlings- oder Ehrenamtsbeauftragte, welche die Aufgaben koordinieren. Eine weitere wichtige Ansprechperson ist der Betreiber der Gemeinschaftsunterkunft. Je nachdem ob es sich um die vorläufige oder die Anschlussunterbringung handelt, kann dies das Landratsamt, die Kommune oder auch ein freier Träger (zum Beispiel Caritas, Diakonie, AWO) sein. Mit den Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern der Unterkünfte sollte man einen engen Austausch pflegen, denn sie kennen den Bedarf vor Ort. Die evangelische Kirche (Diakonie) und die katholische Kirche (Caritas) sind ebenfalls Partner, an die sich Ehrenamtliche und Flüchtlinge wenden können. Die Arbeitsbereiche sind in die Regionen Baden und Württemberg aufgeteilt.

Diakonie:
In einigen Kommunen gibt es Flüchtlingsdiakone oder Asylpfarrämter (zum Beispiel in Stuttgart, Reutlingen).
Unter www.diakonie-wuerttemberg.de, Rubrik Rat & Hilfe, Menschen mit Migrationshintergrund, Artikel „Flüchtlinge willkommen heißen und begleiten“,Kontakte in Württemberg finden Sie alle Adressen für Württemberg.
Unter www.diakonie-baden.de, Rubrik Rat & Hilfe, Migration finden Sie Informationen und eine Liste der Beratungsstellen für Flüchtlinge in Baden.

Caritas:
Unter www.dicvfreiburg.caritas.de, Rubrik Querschnittsthemen, Flüchtlingshilfe finden Sie Informationen des Caritasverbandes für die Erzdiözese Freiburg, der für die Regionen Baden und Hohenzollern zuständig ist. Im Rahmen des Projektes „Nah an Menschen von weit weg“wurden Koordinations- und Unterstützungsstellen für Ehrenamtliche in 22 Caritasverbänden eingerichtet.

Weitere Informationen:

Projektreferent ist Dr. Jörg Sieger, Telefon 0761/8974-135, sieger@caritas-dicv-fr.de Unter www.caritas-rottenburg-stuttgart.de finden Sie eine Liste aller Caritas-Zentren der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Weitere Informationen:
Leiterin des Projektes„Caritas-Dienste in der Flüchtlingsarbeit“ ist Malena Eckelmann, Telefon 0711/2633-1424, eckelmann.m@caritas-dicvrs.de

Hinweis: Generell ist es möglich, dass die Kirchen den Flüchtlingsarbeitskreisen Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. Fragen Sie vor Ort nach!
Aktuelle Informationen finden Sie auch beim Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e. V. unter www.fluechtlingsratbw. de, zum Beispiel auf der Startseite unter „Aktiv für Flüchtlinge“. Dort sind in der Rubrik „Beratung“ Ansprechpersonen genannt, aufgeteilt nach den Regierungsbezirken Tübingen, Freiburg, Stuttgart und Karlsruhe.