Fortbildung für ehrenamtliche Jobpaten

Das Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit (NIFA) bietet an den Standorten Stuttgart, Tübingen und Pforzheim Fortbildungsreihen für ehrenamtlich Engagierte an, um diese als Jobpaten für die Begleitung von Flüchtlingen zu schulen. Gleichzeitig geht es bei dem Angebot darum, die Möglichkeiten der Vernetzung mit den Hilfsstrukturen vor Ort aufzuzeigen.

Das Projekt „NIFA – Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit“ (NIFA) wurde von verschiedenen Akteuren mit dem Ziel entwickelt und umgesetzt, die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt durch eine Vielzahl von Maßnahmen zu verbessern und sie dabei nachhaltig zu unterstützen. Gleichzeitig sollen die Zugänge zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt auch strukturell verbessert werden.

Regelmäßiger Erfahrungsaustausch

Eine der Maßnahmen ist eine Fortbildungsreihe für ehrenamtlich Engagierte, die an den Standorten Stuttgart, Tübingen und Pforzheim angeboten wird. Die Fortbildung besteht aus vier Schulungsterminen und einer anschließenden Praxisphase. Ziel ist es, den Teilnehmenden einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen und die praktischen Handlungsmöglichkeiten zu verschaffen und zu ermöglichen, dass die Ehrenamtlichen in der Folgezeit selbständig und im Rahmen des Netzwerks Flüchtlinge im arbeitsmarktlichen Integrationsprozess begleiten und unterstützen können. Zum Angebot gehört auch, dass sie sich regelmäßig mit den Netzwerkträgern zum Erfahrungsaustausch und zur Fallbesprechung treffen.