Grundrechte aus dem Bilderbuch

Foto: Landeszentrale für politische Bildung

Die Landeszentrale für politische Bildung hat ein Buch mit Zeichnungen und Fotos zum Thema „Demokratie und Grundrechte“ herausgegeben. Das Kartenset „Ansichtssache(n) !“ ist für den Unterricht mit unterschiedlichen Lerngruppen und zur inklusiven politischen Bildung konzipiert worden.

Was bedeutet Demokratie eigentlich? Und worin unterscheidet sie sich von einer Diktatur? Diese und andere grundlegenden Fragen will das neue Bilderset „Ansichtssache(n)!“ konkret und möglichst unkompliziert verdeutlichen. Das Buch, das jetzt bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) erschienen ist, ermöglicht als Lernmedium breite Zugänge zu unterschiedlichen Lerngruppen und eignet sich insbesondere auch für die Verwendung in der inklusiven politischen Bildung. Es regt zu Diskussionen an, die weder abstrakt noch kompliziert sind.

50 Zeichnungen im ersten Teil des Bildersets sind als „Gegenteil-Paare“ konzipiert: jeweils ein Bild steht im Einklang mit den Verfassungsprinzipien, das andere dagegen. Um auf die wesentliche Bedeutung hinzuführen, zeigen die Zeichnungen oft modellhafte, ideale Situationen und unterscheiden sich damit auch vom Alltag. Die 50 Fotos im zweiten Teil folgen diesem Aufbau. Motive zu den Grundrechten dienen teils der Veranschaulichung einzelner Aspekte, teils illustrieren sie Zusammenhänge. Gleichzeitig werden auch Spannungsfelder zwischen Verfassungsanspruch und Verfassungswirklichkeit thematisiert.