Rückblick: Über ein Jahr Flüchtlingshilfe in Waibstadt

Anfang 2015 wurde der Verein „Waibstadter Initiative für Flüchtlinge e. V.“ gegründet. Zweck war die Förderung der Integration und die Unterstützung hilfsbedürftiger Flüchtlinge. „Durch den Verein ist es einfacher, Spenden zu sammeln und Spendenquittungen auszustellen", sagt Andreas Forberger, der 1. Vorsitzende. Das ist jedoch noch lange nicht alles, was der Verein leistet. Drei Ehrenamtliche berichten von den Fortschritten in Waibstadt.

Anjoulih Pawelka gibt einen Überblick der zahlreichen Projekte der Waibstadter Initiative, die den Flüchtlingen bei der Integration helfen. Erfahrungsbericht lesen

Gemeinsam mit vielen weiteren Ehrenamtlichen engagiert sich Peter Dembeck von Anfang an für die geflüchteten Menschen in Waibstadt. In den vergangenen 14 Monaten hat sich in der Stadt mit den knapp 6.000 Einwohnern einiges bewegt. Erfahrungsbericht lesen

Die Anästhesistin Dr. Maria Daub-Verhoeven hilft den Flüchtlingen in Waibstadt bei medizinischen Fragen weiter und vermittelt sie bei Bedarf an die entsprechenden Ärzte. Hier berichtet sie von ihrem Engagement gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen für zwei schwerkranke Flüchtlingskinder. Erfahrungsbericht lesen

 
 

Fotos: Peter Dembeck, Anjoulih Pawelka