Crowdfunding: Startnext unterstützt Flüchtlingsprojekte

Die Crowdfunding-Plattform Startnext hat eine Kampagne gestartet, um Projekte und Startups im Bereich der Flüchtlingshilfe zu unterstützen. Bis zum 16. Dezember 2015 können sich alle bewerben, die nachhaltige Lösungen für die Flüchtlingshilfe umsetzen wollen.

Das Fundingziel des Projekts muss bei mindestens 5.000 Euro liegen. Wer während des Contestzeitraums (28. Oktober 2015 bis 12. Januar 2016) mehr als hundert Unterstützer erreicht, bekommt 1.000 Euro als Cofunding aus dem Fördertopf. Die Kampagne wird von der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, als Schirmherrin unterstützt.

Weitere Informationen unter:
https://www.startnext.com/pages/refugeeswelcome#contest