Bildwörterbuch für Flüchtlinge und Helfer

Auf dem Gesundheitsportal apotheken-umschau.de hat sich ein Bildwörterbuch etabliert, das wichtige medizinische Begriffe anhand von Bildern und Piktogrammen erklärt. Aufgrund der großen Nachfrage wurde das Angebot nun um die Sprachen Farsi und Urdu erweitert.

Menschen, die aus ihrem Heimatland nach Deutschland fliehen, legen häufig unzählige Kilometer zu Fuß zurück. Nach diesen Strapazen sind sie oft übermüdet, haben Schmerzen oder andere gesundheitliche Beschwerden. Manche sind  chronisch krank und brauchen dringend Medikamente, etwa ein Asthmaspray oder Insulin. Oft funktioniert die Kommunikation zwischen Ersthelfern und Flüchtlingen auch ohne entsprechende Sprachkenntnisse, manchmal kommen die Beteiligten aber auch an ihre Grenzen.

Um die Verständigung in Fällen medizinischer Erstversorgung zu verbessern, hat die Redaktion des Gesundheitsportals apotheken-umschau.de schon vor einiger Zeit ein Bildwörterbuch entwickelt, das medizinische Begriffe anhand von Bildern und Piktogrammen auf Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch erklärt. Weil die Nachfrage enorm groß gewesen sei, so der verantwortliche Chefredakteur Stefan Schweiger, sei das Bildwörterbuch nun um die beiden Sprachen Farsi und Urdu erweitert worden. Das neue Angebot steht ab sofort zum kostenlosen Download zur Verfügung.