Podiumsdiskussion: Frauen in der Flüchtlingsarbeit

Am 4.3. 18:00 lädt die Gesellschaft für Dialog e.V. in Kooperation mit der Stuttgarter Femina e.V. zur Podiumsdiskussion "Frauen in der Flüchtlingsarbeit - Engagement und Erfahrungsberichte aus der Praxis" ein. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Internationalen Frauentages und der "Internationalen Wochen gegen Rassismus" statt.

Tausende Menschen engagieren sich in Deutschland in der Flüchtlingsarbeit. Vereine und Initiativen verzeichnen in den letzten Jahren einen hohen Zuwachs - ein großer Teil der Flüchtlingshelfer sind Frauen.

Wie sieht das Engagement der Frauen für Flüchtlinge aus und warum engagieren sie sich? Mit welchen Schwierigkeiten sind sie konfrontiert? Was sind ihre Erfahrungen, Ideen und Wünsche? In welchen Projekten sind sie derzeit involviert?

Diesen und weiteren Fragen sollen in der Veranstaltung beantwortet werden. Ebenso soll der Austausch der Teilnehmenden über verschiedene Projekte und Tätigkeiten aus der Flüchtlingsarbeit im Stuttgarter Raum gefördert werden.

Von ihren Praxiserfahrungen berichten u.a.

  • Cornelia Lanz (Mezzosopranistin, Zuflucht Kultur e.V.)
  • Heidi Schäfer (Koordinatorin für die bürgerschaftlich Engagierten in der Flüchtlingsarbeit, Stadt Stuttgart)
  • Melanie Skiba (Projektreferentin, Flüchtlingsrat BW)
  • Esmeray Gündogan (Lehrkraft für Flüchtlings-Sprachförderung, Pangea e.V.)

Um Anmeldung bis zum 29.2. per Mail an info@gfd‐bw.de wird gebeten.

Termin: 04.03.2016, 18:00
Ort: Veranstaltungsraum GfD e.V., Calwerstraße 31, 70173 Stuttgart