Glück im Quartier: Das Miteinander gestalten

Einladung Gebrüder Schmid Zentrum

Das Stuttgarter Gebrüder Schmid Zentrum veranstaltet Anfang nächsten Jahres eine Tagung im Rathaus der Landeshauptstadt, bei der es um die Frage geht, wie das gesellschaftliche Miteinander in lokalen Räumen gestaltet werden kann. Zu den Referenten gehört unter anderem der Programmdirektor des Zentrums für Bruttonationalglück in Bhutan, Tho Ha Vinh.

An insgesamt zwei Tagen, am 12. und 13. Januar, soll im Stuttgarter Rathaus aus verschiedenen Perspektiven die Frage beleuchtet werden, wie die Stadtquartiere der Zukunft gestaltet werden müssen, um ein gesellschaftliches Miteinander zu ermöglichen. Auf der Tagesordnung stehen verschiedene Vorträge, Impulsreferate und themenspezifische Workshops, die eine gemeinsame Plattform und Diskussionsgrundlage schaffen sollen. Ziel der Tagung ist es, Fachkräfte und Interessierte aus Politik, Verwaltung und aus allen Bereichen der Bürgergesellschaft miteinander ins Gespräch zu bringen, um Erfahrungen auszutauschen und erste Lösungsszenarien zu entwerfen.

Zu den Referenten gehört unter anderem der Programmdirektor des Zentrums für Bruttonationalglück in Bhutan, Tho Ha Vinh, der von den Veranstaltern gleichzeitig als Tagungsbeobachter verpflichtet wurde. Verpflichtet wurde zudem der Freiburger Sozialarbeitswissenschaftler Professor Günter Rausch von der Evangelischen Hochschule, der einen Workshop zum Thema „Was macht milieuübergreifende Quartiersprozesse so schwierig und wie können sie trotzdem gelingen?“ leiten wird.

Zum Programm