Labyrinth Theater serviert „Bombeneintopf“

Labyrinth Theater spielt das neue Stück "Bombeneintopf"

Die Stuttgarter Theatergruppe Labyrinth, in der junge Flüchtlinge spielen, hat eine neue Produktion auf die Bühne gebracht. In dem Musik- und Tanztheaterstück geht eine Gruppe geflüchteter Jugendlicher unter anderem der Frage nach, ob man ohne Worte von seinen Träumen erzählen kann.

Die Premiere des neuen Theaterstücks „Bombeneintopf“ ist bereits in den Räumen des Jungen Ensembles Stuttgart (JES) gefeiert worden, zwei weitere Gastspiele auf der Bühne des Forum Theaters Stuttgart stehen noch aus. In der jüngsten Produktion des Theaters Labyrinth kommt eine Gruppe geflüchteter Jugendlicher zusammen, um sich zu fragen: Was ist Theater überhaupt? Kann ich ohne Worte von meinen Träumen erzählen? Hat eine Marionette Emotionen? Und welche Zutat wäre ich in einem Eintopf?

Hinter dem Theaterkonzept steckt die Idee, mit einem künstlerischen Ansatz Begegnungen und einen Austausch zwischen den Kulturen zu fördern. Das Angebot richtet sich insbesondere an junge Flüchtlinge, die ohne ihre Eltern nach Deutschland gekommen sind. Bei dem Projekt haben sie die Möglichkeit, Grundlagen von Musikpädagogik, Tanz, Schauspiel, Figurentheater und anderen Kunstformen zu lernen. Unterrichtet werden sie von professionellen Schauspielern, Tänzern und anderen Kunstschaffenden. Die einzelnen Szenen der Theaterstücke, die oft autobiografische Elemente enthalten, werden von den Jugendlichen selbst entwickelt. Die Rahmenhandlung wird von der Theatergruppe gemeinsam gestaltet.

Geleitet wird „Labyrinth“ von der Musikpädagogin Patrizia Birkenberg, die das Theaterprojekt im Sommer 2012 während ihres Studiums an der Stuttgarter Musikhochschule auch selber gegründet hat. Seither ist die Initiatorin dafür mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden, unter anderem mit einem Förderpreis beim Deutschen Hochschulwettbewerb und einem Sonderpreis für herausragendes studentisches Engagement beim Landeslehrpreis. Projektträger ist der Verein für internationale Jugendarbeit (ViJ). Gefördert wird das Theaterprojekt unter anderem aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, von der Karl Schlecht Stiftung, dem Kulturamt Stuttgart und dem Bezirksbeirat Stuttgart-Mitte.


Termine Labyrinth Theater „Bombeneintopf“
01.05. (19:30 Uhr) und 02.05 (11 Uhr, Schülervorstellung),
Forum Theater Stuttgart, Gymnasiumstraße 21