Workshop zum Thema „sexualisierte Kriegsgewalt“

Logo AMICA e.V.

Die Freiburger Hilfsorganisation AMICA e.V. engagiert sich seit vielen Jahren  in Regionen, die von Kriegen und schweren Krisen erschüttert werden und seit langem nicht zur Ruhe kommen. Aus aktuellem Anlass hat der Verein, der in Deutschland Veranstaltungen zur politischen Bildung durchführt, nun einen Workshop zum Thema „sexualisierte Kriegsgewalt“ entwickelt.

Was ist sexualisierte Kriegsgewalt? Welche Folgen hat sie für Betroffene und deren Umfeld? Wie zeigt sich ein Traumata? Und was soll ich tun, wenn ich den Eindruck habe, mein Gegenüber hat Schreckliches erlebt? Um Fachleute und Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe für dieses Thema zu sensibilisieren und umfassend zu informieren, hat die Hilfsorganisation AMICA e.V. den Workshop „Sexualisierte Kriegsgewalt: Ein Thema in der Arbeit mit Flüchtlingen?“ entwickelt. Unter anderem werden dabei die rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen in den jeweiligen  Ländern aufgezeigt, Hintergrundinformationen für die Arbeit mit geflüchteten Menschen vermittelt sowie praktische Übungen durchgeführt. Der Workshop wird in den Räumen der Hilfsorganisation in Freiburg durchgeführt oder nach Absprache auch vor Ort. Angeboten werden ganztägige oder halbtägige Seminare sowie Vorträge zum Thema.